Sommerfest 2016

Am letzten Samstag, den 11.06. wurde das alljährliche Sommerfest des Studiengangs auf dem Campus gefeiert. Dabei wurden die neuen Stipendiaten des nächsten Jahrgangs herzlich begrüßt.

Der Nachmittag begann mit zwei spannenden Vorträgen. Katja Busch ist Projektkoordinatorin bei Help Age und hat die Arbeit von der Non-Profit Organisation aus Osnabrück vorgestellt. Joel Olivier Zombou ist Ehrenamtskoordinator in der Flüchtlingsarbeit für den Kirchenkreis Unna. Er referierte über seine Erfahrungen im Bereich der Flüchtlingsarbeit und die Chancen sowie Herausforderungen für NPOs.

Anschließend klang der Abend noch mit einem internationalen Grillbuffet, anregenden Geprächen und viel Tanz aus.

 

Hamburg Exkursion

Am 3. Juni unternahmen einige Mitglieder des VNPM eine Exkursion nach Hamburg, um vor Ort die Nonprofit-Organisationen Greenpeace und Plan International kennenzulernen.

Vormittags bekamen die Mitglieder des VNPM einen Einblick in die Arbeit der strategischen Kommunikation bei Greenpeace. Dabei konnten sie sich einen Überblick über den allgemeinen Verlauf einer Kampagne der Umweltaktivisten verschaffen und durch den anregenden Austausch mit den Mitarbeitern detailliertes Wissen über die praktische Planung und Umsetzung von Aktionen erlangen. Die anschließende Besichtigung der Greenpeace-Ausstellung gab weitere Aufschlüsse über die spannende Arbeitsweise der Organisation, wobei sich die Exkursionsteilnehmer auch einmal selbst als Aktivisten ausprobieren durften.

13320868_1164256403658866_260358324642013420_o

Am Nachmittag wurde den Mitgliedern die Arbeit der Organisation Plan International von Jessica Kellner, einer Alumni des MANPO-Studiengangs vorgestellt. Die Exkursionsteilnehmenden erlangten nicht nur weitreichende Erkenntnisse über deutsche sowie weltweite Arbeitsstrukturen des Kinderhilfswerks in Deutschland, sondern auch in die Stiftungsarbeit.

Diese Exkursion eröffnete den Vereinsmitglieder und Studierenden weitere Einblicke in zukünftige Arbeitsfelder und baute das Netzwerk des Vereins weiter aus.

Vielen Dank noch einmal an alle Vortragenden und Nonprofit-Organisationen für diesen interessanten Tag.