Kaminabend 2016

Am 23. November 2016 fand in der Caprivi-Lounge der Hochschule Osnabrück der alljährliche „Kaminabend“ des Vereins für Nonprofit-Management statt. Auf dem Programm des Abends stand die Vorstellung potenzieller Masterarbeitsthemen von Nonprofit-Organisationen für Studierende des dritten Semesters unseres MANPO- Studienganges.

Die interessanten und vielfältigen Masterarbeitsthemen der einzelnen Organisationen waren nicht nur eine gute Möglichkeit Kontakt zu Praxispartnern herzustellen, sondern boten auch Inspiration für die Konzeption weiterer Masterarbeitsthemen sowie künftige Praktikumsmöglichkeiten.

15204215_1440802979281952_592643465_o

Eröffnet wurde der Abend durch Frau Monika Schnellhammer, die als Geschäftsführerin der Stadt und des Landkreises Osnabrück den Caritasverband für die Diözese Osnabrück e.V. repräsentierte. Der katholische Wohlfahrtsverband ist zugleich Spitzenverband der Freien Wohlfahrtspflege, wie auch Träger von Einrichtungen und Diensten und beschäftigt insgesamt 23.600 Mitarbeitende. Als zweiter Referent thematisierte Herr Klaus Thorwesten, Geschäftsführer des gemeinnützigen Vereins Lagerhalle Osnabrück, die Entwicklung und Bedeutung der Lagerhalle für den Ballungsraum Osnabrück. Die Lagerhalle ist ein soziokulturelles Kultur- und Kommunikationszentrum, welches im Auftrag der Stadt Osnabrück betrieben wird und kulturelle sowie politische Bildung fördert. Abschließend stellte Frau Isabell Masche, Mitarbeiterin der Heilpädagogischen Hilfe Osnabrück e.V. (HHO) und MANPO- Absolventin, die unterschiedlichen Tätigkeitsfelder der Organisation vor. Als Träger der Behindertenhilfe mit 60 Standorten sowie neun festen und mobilen Beratungsstellen stellt die HHO einer der bedeutendsten Träger der Behindertenhilfe in der Region Osnabrück dar.

Nach den vielfältigen Vorträgen blieb wie gewohnt Zeit für eine Gesprächsrunde in gemütlicher Atmosphäre, die den Studierenden die Möglichkeit bot, sich näher über die zuvor vorgestellten Masterarbeitsthemen auszutauschen, sich weiter zu informieren und zu vernetzen.

Die große Bandbreite an Masterarbeitsthemen hat den Studierenden des dritten Semesters insgesamt viele neue Perspektiven eröffnet. An dieser Stelle möchten wir uns herzlich bei allen Teilnehmenden und Vortragenden der Organisationen für ihr Engagement und ihre Zeit bedanken.

 

2016-11-24-Kaminabend